PSYCHIATRIE
WER WIRD BEHANDELT? Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit:  Depressionen   Neurosen Psychosen Bipolarer Störung Borderline Syndrom Burn-Out Abhängigkeitssyndrom ADHS Traumatischen Folgeerkrankungen
WELCHE ZIELE WERDEN VERFOLGT?  •	Größtmögliche Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit  •	Tagesstrukturierung  •	Verbesserung der sozio-emotionalen Kompetenzen  •	Verbesserung der Interaktionsfähigkeit  •	Reflektion von Verhaltensweisen In Anlehnung an das ADHS-Training nach Lauth und Minsel werden Erwachsene mit ADHS zu einem strukturierten Alltag herangeführt.  Zudem werden nach traumatischen Erfahrungen verschiedene Stabilisierungstechniken erarbeitet.  Weiterhin werden Gesprächstechniken, Ausübung von handwerklichen/ kreativen Tätigkeiten, Psychomotorik-, Hirnleistungstraining und Entspannungstechniken durchgeführt.
© Isa Oberheidt